Transkribus im Stadtarchiv der Stadt Bautzen

Das Stadtarchiv der Stadt Bautzen verfügt über eine umfangreiche Überlieferung der Amtsverwaltung vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Ratsprotokolle gehören zu den Hauptbeständen des Stadtarchivs und wurden 2019/2020 nahezu vollständig digitalisiert. Sie sind online über die Findbuch.net-Plattform (https://www.archivverbund-bautzen.findbuch.net/php/main.php#3632313030) abrufbar. Die Statistik der Seitenaufrufe zeigt jedoch, dass sie noch nicht allzu sehr genutzt werden. Das liegt sicherlich auch daran, dass sie teilweise schwer zu lesen sind. Mit Hilfe von Transkribus und automatischer Texterkennung soll nun die Zugänglichkeit dieser Dokumente verbessert werden. Außerdem sollen die Dokumente mit Hilfe unserer webbasierten read&search-Applikation nach bestimmten Wörtern und Phrasen durchsuchbar und damit für Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit noch nützlicher werden.

Während die ersten Urkunden aus dem 13. Jahrhundert stammen, finden sich in den Archivbeständen auch umfangreiche Serien von Amtsbüchern (aus dem 16. oder 17. Jahrhundert). Jahrhundert. Neben den Gerichts- und Steuerbüchern sind unter den Urkundenreihen vor allem die Ratsprotokolle hervorzuheben. In den Protokollen, die zwischen 1623 und 1832 vollständig vorhanden sind, sind alle Entscheidungen des Stadtrates kompakt dokumentiert. Sie befassen sich insbesondere mit der Zusammensetzung des Rates, politischen Entscheidungen, Baumaßnahmen, Gesundheits- und Sozialmaßnahmen sowie Bildungs-, Verkaufs- und Erbschaftsangelegenheiten.  

Wir hoffen, mit Transkribus und read&search dazu beizutragen, die Zugänglichkeit des Materials deutlich zu verbessern, da es sich um wichtige Quellen für die Geschichte der Stadt Bautzen und der umliegenden Region handelt. Hier ist der Link zur Website des Bautzener Archivs, auf der Sie mehr erfahren können: https://www.archivverbund-bautzen.de/

Quelle: https://www.archivverbund-bautzen.de/