Zukünftige Stipendiaten unterstützen: Das Transkribus-Stipendienprogramm

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Student, der in die persönliche Geschichte eines der wenigen berühmten Kinderautoren der Geschichte eintauchen möchte; oder der entdecken möchte, was die Autoren des spanischen Goldenen Zeitalters des Theaters bewegte; oder Sie sind ein Lehrer, der der zukünftigen Generation in den digitalen Geisteswissenschaften helfen möchte, solche Dinge zu erreichen. Es gibt ein Programm, das für diejenigen, die in diese Richtung tendieren, interessant sein könnte. Wir sind stolz darauf, angehende Wissenschaftler bei der Erforschung historischer Dokumente unterstützen zu können und sie bei ihren Projekten zu fördern. Durch das Transkribus-Stipendienprogramm ermöglichen wir Studenten und auch Lehrern, die Neuronale Handschrifterkennung in ihren Projekten einzusetzen, ohne sich zu sehr um die Finanzierung kümmern zu müssen. Transkribus-Stipendien werden auf der Grundlage von Dissertations- und Diplomarbeitsprojekten oder von Lehrveranstaltungen und Workshops vergeben. Studenten können sich mit einem bestimmten Projekt wie einer Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit um HTR-Kredite bewerben. Darüber hinaus halten wir es für wichtig, Lehrkräfte zu unterstützen, die die nächste Generation von digitalen Wissenschaftlern fördern wollen. Daher unterstützen wir auch Lehrer mit Stipendien.

Projekte, die wir mit unserem Programm unterstützt haben.

Bislang wurden Stipendien an mehr als 70 Bewerber in 26 verschiedenen Ländern vergeben. Viele Projekte in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und anderen europäischen Ländern wurden unterstützt. Es bewarben sich aber nicht nur europäische Bewerber für das Stipendienprogramm, sondern auch Studenten und Lehrer aus den USA, China, Japan, Brasilien, Singapur und Israel. Mit diesem Programm ermöglichen wir den Studenten, an kleineren, aber für das Fachgebiet sehr wichtigen Projekten zu arbeiten, und das hat viele interessante Studien ermöglicht. 

Joe Nockels, Doktorand an der University of Edinburgh, der an einem Projekt in der National Library of Scotland arbeitet, bewarb sich mit seinem Projekt über die Tagebücher der bekannten Kinderbuchautorin Marjory Fleming (1803 - 1811). Er nutzte die bewilligten Mittel, um ein HTR+-Modell mit dem Titel "Early 19. Jahrhundert (Kind)". Mit einer Fehlerrate von 1,85 % auf der Trainingsmenge und 11,26 % auf der Validierungsmenge ist die Genauigkeit des Modells trotz der begrenzten Menge an Tagebuchseiten, die zum Trainieren des Modells verwendet werden konnten, beeindruckend.

read&search Plattform der Schriften von Marjory Fleming.

Die exportierte Transkription ist nun über die Data Foundry der National Library of Scotland für Wiederverwendung, Forschung und weitere Experimente leicht online zugänglich und wurde auf dem read&search-Plattform. Die Erstellung einer durchsuchbaren Online-Version von Flemings Schriften bedeutet einen wichtigen Beitrag zum historischen Bereich, da mit ihren Werken die oft vernachlässigte Stimme der Kinder in der Geschichte in den Mittelpunkt rückt und sie eine Schlüsselquelle für Situationsgeschichten von Schottland darstellen. 

Ein weiteres interessantes Projekt wurde von Álvaro Cuéllar (University of Kentucky / Universidad de Valladolid) durchgeführt. Er verwendet Transkribus für die automatische Transkription und Modernisierung von spanischen Theaterdrucken und Manuskripten des Goldenen Zeitalters. Für die Analyse der Texte nutzt er die Stilometrie und versucht damit, Fragen der Autorschaft zu beleuchten, wie sie auf der etso.es Portal. Álvaro nutzt Transkribus als grundlegenden Teil seines laufenden Dissertationsprojekts über die Anwendung von Digital Humanities auf das spanische Theater des Goldenen Zeitalters. 

Das sind nur zwei von vielen hochinteressanten Projekten, die Transkribus unterstützen konnte. Wenn Sie selbst interessiert sind oder mehr über Transkribus-Stipendien erfahren wollen, schauen Sie sich die Details an hier

DIESEN ARTIKEL TEILEN
Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Neueste Beiträge

September 14, 2021
HTR-Modelle
Wir freuen uns, ein neues PyLaia-Druckmodell (Transkribus print 0.3) vorstellen zu können. Vielleicht sind Sie bereits mit unserem ...
September 14, 2021
Uncategorized
Auf dem Maritiem-Portal gibt es mehrere Berichte über die englische Archivsammlung der Prize Papers, Dokumente, die britische Freibeuter ...
August 4, 2021
HTR-Modelle
Transkribus freut sich, neue öffentliche Modelle für Spanisch und Französisch vorstellen zu können. Álvaro Cuéllar von der ETSO "Estilometría aplicada al ...