Französische und lateinische Kanzleischriften

Kostenloses öffentliches KI-Modell für die Erkennung von handgeschriebenem Text mit Transkribus

Französische und lateinische Kanzleischriften

Im Rahmen des HIMANIS-Projekts (Leitung: D. Stutzmann, C. Kermorvant & E. Vidal) wurden die von P. Guérin zur Verfügung gestellte und von der Ecole nationale des Chartes (http://corpus.enc.sorbonne.fr/actesroyauxdupoitou/) in TEI kodierte Textedition und die von J. Viard auf Zeilenebene aligniert und zum Training dieses umfassenden Modells für französische und lateinische Kanzleischriften verwendet. Das Trainingsset umfasst ca. 666 000 Wörter und der CER geht auf dem Validierungsset auf 5.33% zurück.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: http://himanis.huma-num.fr/himanis/

Modell-Übersicht

Name:
HIMANIS Chancery M1+
Ersteller:
Projekt HIMANIS
Modell-ID:
12423
Jahrhundert:
k.A.
Sprachen:
Französisch, Latein
Schrift:
Lateinisches Alphabet
Engine:
HTR+
Material:
Handschrift
CER auf Validierungssatz:
5.33 %
Einfach ein Bild hochladen und dieses Modell testen

Mit dem Hochladen eines Bildes akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzpolitik

HIMANIS Chancery M1+ ist für jeden frei verfügbar

Starten Sie mit Transkribus und nutzen Sie es für Ihr eigenes Material
Sie können dieses Modell zur automatischen Transkription von handschriftlichen Dokumenten mit Handwritten Text Recognition in Transkribus verwenden. Die Verwendung dieses Modells ist sowohl mit dem Transkribus Expert Client möglich als auch mit Transkribus Lite.
Dieses KI-Modell wurde trainiert, um Text aus Bildern historischer Dokumente mit lateinischem Alphabet automatisch in editierbaren und durchsuchbaren Text zu konvertieren.