Online-Konferenz

Humanidades Digitales y estudios literarios hispánicos.

Veranstaltet von: Università di Verona
22. Juni 2021
- Juni 23, 2021
9:30

De los impresos de la Edad Moderna a las ediciones académicas digitales

Ziel des Kongresses ist die Integration von digitalen Werkzeugen in das Gebiet der Iberienstudien der Neuzeit.

Der erste Tag ist vor allem der computergestützten Philologie gewidmet, die die Nutzung digitaler Werkzeuge und die Teilnahme an kollaborativen Projekten fördert.
Am zweiten Tag werden digitale wissenschaftliche Editionsansätze mit der Präsentation einiger spanischer digitaler Bibliotheken und Datenbanken erkundet.

Der Kongress wird von drei verschiedenen Projekten organisiert: Progetto Mambrino (Università di Verona); BIDISO - Biblioteca Digital Siglo de Oro (Universidade da Coruña); COMEDIC - Catálogo de obras medievales impresas en castellano (Universidad de Zaragoza).

Gefördert wird die gesamte Initiative durch das Exzellenzprojekt der Univ. Verona "Le Digital Humanities applicate alle lingue e letterature straniere" (2018-2022) und durch das PRIN 2017 "Mapping Chivalry. Spanische Ritterromane von der Renaissance bis zum 21. Jahrhundert: eine digitale Annäherung".

Mehr lesen hier.

Informationen zur Veranstaltung:

Über die Veranstaltung / Anmeldung:
Mehr Infos >>
Sprecher(in):
Stefano Bazzaco, Sagrario López Poza, José Manuel Fradejas Rueda, Antonio Rojas Castro, Antonio Moreno Hernández, et al.
Sprache:
Spanisch
Teilen Sie diese Veranstaltung:
Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin