+ Treten Sie einer Transkribus-Arbeitsgruppe für juristische Dokumente bei

MarineLives ist ein digitales Freiwilligenprojekt, das sich auf die Transkription und Anreicherung von digitalisierten Manuskripten des englischen High Court of Admiralty aus den Jahren 1627 bis 1677 konzentriert. Die Initiative entwickelt eine Zusammenarbeit mit dem READ-Projekt und Transkribus, als Teil ihres Bestrebens, neue Technologien zur Erleichterung der historischen Forschung zu nutzen.

MarineLives hat sich zum Ziel gesetzt, einen umfangreichen Datensatz von transkribierten Seiten zu erstellen, um ein Modell zu trainieren, das Sekretariatshandschriften aus dem siebzehnten Jahrhundert adäquat erkennt. Die Transkriptionsarbeiten haben bereits begonnen und es wird gehofft, dass Online- und Studenten-Freiwillige mobilisiert werden können, um bei der Produktion von Trainingsdaten in Transkribus zu helfen.

Mit diesem Ziel vor Augen möchte MarineLives eine Interessengruppe von Transkribus-Anwendern gründen, die sich mit folgenden Themen beschäftigt

  • rechtliche Dokumente
  • notarielle Hände/juristische Hände
  • Sekretariatshände aus dem 16. & 17. Jahrhundert (mit Schwerpunkt 17.)
  • in jeder Sprache (insbesondere Latein, Englisch, Niederländisch, Deutsch, Französisch und Spanisch)

In dieser Gruppe können Tipps zur Erstellung von Trainingsdaten ausgetauscht und Informationen über die Stärken und Schwächen der automatischen Erkennung dieser Art von Dokumenten gesammelt werden. Wenn Sie dieser Interessengruppe beitreten möchten, wenden Sie sich bitte an Colin Greenstreet von MarineLives.

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Neueste Beiträge

Juli 4, 2022
HTR-Modelle
Der jüngste Neuzugang in der langen Liste der öffentlichen Transkribus-Modelle stammt aus dem norwegischen Nationalarchiv. Dank der ...
Juni 20, 2022
Transkribus
Von Joe Nockels, Universität Edinburgh Im Rahmen seiner Doktorarbeit an der Universität Edinburgh und der Nationalbibliothek ...
Juni 15, 2022
Transkribus, Webinare
Wir freuen uns, unsere neue "Ask Us Anything"-Webinarreihe zu starten, in der die Teilnehmer uns alles fragen können, was mit ...