+ Spezielle Modelle zur slawischen Handschrift freigegeben

Prof. Achim Rabus von der Universität Freiburg hat zwei spezialisierte Modelle veröffentlicht, die in der Lage sind, russisches Kirchenslawisch zu lesen. Das erste Modell heißt VMC_Test_4+: Die Trainingsdaten bestehen aus Teilen der russischen kirchenslawischen Großen Lesemenologie (16. Jahrhundert). Das Modell ist auf die Transkription der kyrillischen Halbunzialschrift aus dem 16. Jahrhundert zugeschnitten. Die Zeichenfehlerraten für die Trainingsdaten sind 3.72% und für das Validierungsset 3.92% und für das Validierungsset 3.82%.

Das zweite Modell wird genannt: Combined_Full_VKS_2: Die Trainingsdaten bestehen aus Teilen der russischen kirchenslawischen Großen Lesemenologie (16. Jahrhundert), dem altkirchenslawischen Codex Suprasliensis (11. Jahrhundert) und dem Manuskript der Katechesen des Kyrill von Jerusalem aus dem 11. Dies ist ein generisches Modell, das für die Transkription einer Vielzahl von altkyrillischen Schriftstilen geeignet ist, einschließlich Unziale und Halbunziale. Die Zeichenfehlerrate für die Trainingsdaten beträgt 4,42% und für den Validierungssatz 3,92%.

Achim hat ein Buch geschrieben ausführlicher Bericht  über seine Verwendung von Transkribus, die ein hervorragendes Beispiel dafür ist, wie ein solches allgemeines Modell erstellt werden kann. Herzlichen Dank!

 

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Neueste Beiträge

November 17, 2022
Transkribus
Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir gestern 100.000 Nutzer auf der Transkribus-Plattform erreicht haben! Trotz unserer jahrelangen, sehr ...
August 12, 2022
Erkennung von handgeschriebenem Text
Hatten Sie schon einmal Probleme, die Handschrift einer anderen Person zu lesen? Vielleicht beruhigt es Sie zu wissen, dass es nicht nur Menschen sind, die ...
22. Juli 2022
Uncategorized
Die neueste Version von Transkribus Lite ist da und bringt eine Reihe von neuen Funktionen. Hier sind die wichtigsten ...