+ Suche in handschriftlichen Manuskripten in der Universitätsbibliothek Greifswald

Eine der ältesten Universitätsbibliotheken in Deutschland arbeitet mit neuester Technik!  Universitätsbibliothek Greifswald und Archiv arbeiten seit September 2015 mit dem Transkribus-Team zusammen und haben nun einige spannende Ergebnisse vorzuweisen.

Rund 800 Seiten an Dokumenten und Abschriften aus dem Universitätsarchiv wurden auf Transkribus hochgeladen. Bei diesen Dokumenten handelt es sich um eine Sammlung von Protokollen von Sitzungen des Konzils, dem zentralen Verwaltungsorgan der Universität Greifswald. Sie wurden von drei professionellen Schreibern in Kurrentschrift verfasst, und zwar zwischen den Jahren 1775 und 1840. Das Transkribus-Team nutzte diese Dokumente, um ein Handwritten Text Recognition (HTR)-Modell zu generieren, das in der Lage ist, Dokumente der Konzil-Sammlung automatisch zu lesen.

Die Universitätsbibliothek Greifswald hat die HTR-Technologie von Transkribus direkt in ihr digitales Bibliothekssystem (Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern) integrieren können. Realisiert wurde diese Innovation mit der Open-Source-Software Goobi der Firma Intranda. Bibliotheksbenutzer können nun in einer Stichprobe von handschriftlichem Material aus der Konzil-Sammlung nach Stichworten suchen. Sie können die Volltextsuche in Aktion sehen in diesem Beispielabfrage, wo das System nach dem Wort 'Greifswald' gesucht hat. Versuchen Sie doch einmal, selbst zu suchen.

Dies ist eine Premiere für das READ-Projekt und ein wichtiger Meilenstein in unserer Mission, die HTR-Technologie zu verbreiten. Wir sind der Universitätsbibliothek und dem Universitätsarchiv Greifswald dankbar, dass sie gezeigt haben, dass es möglich ist, die HTR-Technologie direkt den Benutzern zur Verfügung zu stellen, um die Forschung zu erleichtern. In den nächsten Wochen wird die Universitätsbibliothek Greifswald weitere 100 Bände aus der Konzil-Sammlung in Transkribus importieren, um eine umfassendere Suche in der Sammlung zu ermöglichen.

Zur Erinnerung: Eine Volltextsuche ist jetzt auch in der neuesten Version des Transkribus Plattform. Sobald Sie ein HTR-Modell für Ihre Manuskriptsammlung trainiert haben, können Sie eine Volltextsuche in Ihren Dokumenten durchführen.

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Neueste Beiträge

November 17, 2022
Transkribus
Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir gestern 100.000 Nutzer auf der Transkribus-Plattform erreicht haben! Trotz unserer jahrelangen, sehr ...
August 12, 2022
Erkennung von handgeschriebenem Text
Hatten Sie schon einmal Probleme, die Handschrift einer anderen Person zu lesen? Vielleicht beruhigt es Sie zu wissen, dass es nicht nur Menschen sind, die ...
22. Juli 2022
Uncategorized
Die neueste Version von Transkribus Lite ist da und bringt eine Reihe von neuen Funktionen. Hier sind die wichtigsten ...