+ Nehmen Sie am Scanathon 2018 in London, Zürich und Helsinki teil!

Das READ-Projekt organisiert einen spannenden internationalen Scanathon am Freitag, den 8. Juni 2018, mit parallelen Veranstaltungen in Finnland, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich.

Wir laden Sie ein, mitzukommen und neue Werkzeuge kennenzulernen, die wir für die "Digitalisierung auf Abruf" in Archiven entwickeln. Die Veranstaltung zeigt die DocScan mobile App und die ScanTent Gerät, das Archivbenutzern helfen soll, mit ihren Mobiltelefonen qualitativ hochwertige Bilder von historischen Dokumenten aufzunehmen. Benutzer können mit diesen Tools Dokumente für ihre eigene Forschung digitalisieren oder helfen, die digitalisierten Bestände eines Archivs zu erweitern.

Der Scanathon 2018 findet am Freitag, den 8. Juni 2018, vormittags in drei verschiedenen europäischen Städten statt. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, aber die Plätze sind begrenzt, also melden Sie sich bitte unten an:

Das ScanTent in Aktion!

Beim Scanathon lernen Sie die Möglichkeiten von DocScan und ScanTent und die dahinter stehende Technik kennen. Sie werden die Möglichkeit haben, den Einsatz der Tools zum Digitalisieren einer Reihe von historischen Dokumenten zu üben und zu sehen, wie Sie auf effiziente Weise hochwertige Bilder erzeugen können. Wir freuen uns auch über Ihr Feedback zu unseren Prototyp-Tools und deren Eignung für die Archivarbeit. Es wird eine Live-Videoverbindung zwischen den verschiedenen europäischen Archiven geben und schließlich die Chance, ein ScanTent für Ihr Archiv zu gewinnen!

DocScan und das ScanTent werden von einem der READ-Projektpartner entwickelt, dem Computer Vision Labor an der Technischen Universität Wien. Diese Scanathon-Veranstaltungen werden organisiert von der Bentham-Projekt am University College London, die Nationalarchiv von Finnland und die Staatsarchiv Zürich. Der London Scanathon wird großzügigerweise veranstaltet von Das Nationalarchiv des Vereinigten Königreichs.