Demnächst verfügbar: Neue Transkribus Web App

Wir freuen uns, den bevorstehenden Start der nächsten Generation der Transkribus-Web-App ankündigen zu können - eine spannende Entwicklung, die den Umgang mit historischen Dokumenten in Transkribus verbessern wird. Transkribus hatte schon immer den Anspruch, die Digitalisierung handschriftlicher Texte zu vereinfachen, aber mit der neuen Web-App heben wir diese Vision nun auf eine ganz neue Ebene. 

Am 30. August geht die neue Transkribus-Weboberfläche offiziell an den Start, und heute möchten wir Ihnen alles Wissenswerte dazu mitteilen. Zunächst werden wir Ihnen die Änderungen an der Benutzeroberfläche und die Art und Weise, wie Sie mit historischen Dokumenten arbeiten können, erläutern. Anschließend stellen wir Ihnen spannende neue Technologien vor, die in Transkribus zum Einsatz kommen werden, und informieren Sie schließlich über die nächsten Schritte auf der Roadmap.

Transkribus Next Gen kommt: Alles, was Sie wissen müssen 

Wie Sie wahrscheinlich wissen, gibt es in der aktuellen Generation von Transkribus zwei Versionen: Die Transkribus-Webanwendung und den eXpert-Client. Der funktionsreiche eXpert-Client kombiniert viele verschiedene Technologien, ist aber aufgrund seiner komplexen Oberfläche vor allem für Anfänger schwer zu bedienen. Das Ziel war es, so viele nützliche Werkzeuge wie möglich in einer Benutzeroberfläche zusammenzufassen, die sich vor allem an unser internes Projektteam und an Benutzer richtet, die bereit sind, die Feinheiten dieser Benutzeroberfläche zu erlernen. Das Ziel der webbasierten Transkribus-Plattform ist ein klares Design, das einfach zu bedienen ist und schneller erlernt werden kann. Es fehlen noch einige Schlüsselfunktionen des vollständigen eXpert-Clients, aber wir fügen laufend Funktionen hinzu, die es noch nicht gibt, und integrieren neue Funktionen, die erst in dieser nächsten Generation von Transkribus verfügbar sein werden.

In einer perfekten Welt müssten Sie keine Wahl treffen. Es gäbe einfach nur eine Version von Transkribus, die den vollen Funktionsumfang mit einem benutzerfreundlichen Design verbindet. Mit der neuen Transkribus-Web-App wird diese Vision nun Wirklichkeit.

Es ist der jüngste Schritt in unserem Bestreben, die Digitalisierung historischer Dokumente - insbesondere handschriftlicher Dokumente - so einfach wie möglich zu gestalten. Es hat nicht nur ein neues und verbessertes Design für bessere Benutzerfreundlichkeit und Anpassung, sondern verfügt auch über eine neue leistungsstarke KI-Technologie. Werfen wir einen Blick darauf, was Transkribus Next Gen zu bieten hat.

Was ist neu an Transkribus Next Gen?

Die wahrscheinlich größte Veränderung (sicherlich für einige unserer langjährigen Nutzer) ist, dass Next Gen eine vollständig webbasierte Plattform sein wird. Das bedeutet, dass Sie von jedem Computer und sogar von mobilen Geräten aus auf Ihre Dokumente zugreifen können - besonders nützlich, wenn Sie Transkribus unterwegs nutzen müssen. Wenn Sie ein leidenschaftlicher eXpert-Client-Nutzer sind, bedeutet dies zwar eine gewisse Umstellung, die sich aber lohnt. Wenn Sie zu der Mehrheit der Transkribus-Anwender gehören, die bereits mit der webbasierten Transkribus-Plattform arbeiten, dann wird Ihnen der Umstieg auf die neue Version noch leichter fallen. 

Neue Arbeitsbereiche der Transkribus-Webanwendung.

Unsere neue Webanwendung verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, bei dem Tools und Funktionen in einem kohärenten Rahmen für eine optimierte Benutzererfahrung integriert werden. Wir haben die Plattform neu konzipiert und die Funktionen in verschiedene, nahtlos integrierte Abschnitte unterteilt, um die Navigation zu erleichtern. Die am häufigsten genutzten Funktionen von Transkribus sind in der neuen Version an prominenter Stelle untergebracht, was die Zugänglichkeit und Effizienz für die Nutzer verbessert.

Transkribus-Schreibtisch 

Der erste dieser neuen Bereiche in der Benutzeroberfläche heißt Transkribus Desk. Hier finden Sie eine klare Übersicht über die Sammlungen und Dokumente, an denen Sie arbeiten. Der Desk ist der Raum, in dem Sie Ihre Akten organisieren und täglich an Ihrem Material arbeiten können. Einen kleinen Vorgeschmack auf Transkribus Next Gen können wir Ihnen schon jetzt bieten auf beta.transkribus.euDort können Sie sehen, wie wir die vielen Funktionen der Desktop-App mit der Einfachheit der Web-App kombiniert haben, um unseren Nutzern eine benutzerfreundliche, aber funktionsreiche Plattform zu bieten.

Transkribus-Modelle

In der Transkribus-Web-App haben wir das Anpassen und Trainieren von KI-Modellen zu einer Kernfunktion gemacht. Schließlich ist eines der Hauptargumente für Transkribus, dass Sie die KI genau an Ihr Material anpassen können und sich nicht mit einem Standard-Erkennungsmodell begnügen müssen. Diese Optionen sind im leicht zugänglichen Arbeitsbereich Modelle untergebracht, anders als bei früheren Versionen, wo diese Schlüsselfunktionen zwischen zahlreichen Schaltflächen versteckt waren. Hier können Sie nicht nur Ihre Modelle trainieren, ändern und verwalten, sondern auch einen umfassenden Katalog öffentlicher KI-Modelle durchsuchen, um die für Ihre Materialien am besten geeigneten auszuwählen. Diese optimierte Zugänglichkeit stellt sicher, dass Ihre trainierten Modelle oder die leistungsstärksten Modelle nur einen Klick entfernt sind, wodurch der Prozess der automatisierten Transkription effizienter und intuitiver wird.

Richten Sie Ihre eigene Suche mit Transkribus Sites ein und passen Sie sie an.

Transkribus-Seiten

Eine weitere große Neuerung ist, dass die Erstellung einer Website, mit der Sie die Dokumente Ihrer Transkribus-Sammlung online zugänglich machen können, in Zukunft viel einfacher wird. Im Arbeitsbereich von Transkribus Sites können Sie Ihre Website selbständig einrichten, ohne dass ein Transkribus-Entwickler sie für Sie erstellen muss. Transkribus Sites ermöglicht es Ihnen, Ihre wertvolle Arbeit zu teilen und Quellen mit wenigen Klicks der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie können Ihre Dokumente online zur Verfügung stellen und anderen die Möglichkeit geben, Ihre gesamte Sammlung nach den gewünschten Informationen zu durchsuchen. 

Transkribus Verbinden

Da wir wissen, dass unsere Gemeinschaft eine wesentliche Rolle dabei spielt, Transkribus zum Leben zu erwecken, freuen wir uns, unsere Pläne für 2024 vorzustellen. Wir wollen die Konnektivität innerhalb unserer Gemeinschaft durch die Einführung neuer Funktionen in der Transkribus-Web-App verbessern. Nutzerprofile sind in Planung, die es Ihnen ermöglichen, mehr über sich und Ihre Projekte zu erfahren und mit potenziellen Projektpartnern oder Unterstützern in Kontakt zu treten. Außerdem werden wir die Transkribus lernen Werkzeug. Dieses Tool soll das Erlernen des Lesens historischer Handschriften vereinfachen, sei es allein oder in Gruppen, und die Bildung von Teams für Crowdsourcing- und Bürgerwissenschaftsprojekte erleichtern. Diese Entwicklungen werden unser Engagement in der Gemeinschaft weiter bereichern und in den kommenden Jahren eine noch engere Zusammenarbeit und Team-Projekte fördern.

Mit dem im nächsten Jahr erscheinenden Transkribus Connect wird es außerdem einfacher denn je sein, mit anderen Nutzern und Forschern in Kontakt zu treten oder mit der Transkribus-Community zusammenzuarbeiten und Ideen auszutauschen.

Sie sagten, es würde eine neue Technologie geben?

Ja, in der Tat. Wir stellen vor: die Transkribus-Supermodelle für eine leistungsfähigere und vielseitigere KI-Texterkennung sowie eine verbesserte Layout-Erkennung mit Feld- und Tabellenmodellen. Schließlich bieten wir die aktualisierte Metagrapho-API und eine On-Prem-Lösung für fortgeschrittene Nutzungsszenarien an.

Super-Modelle 

Eine sehr wichtige Entwicklung in diesem Bereich ist die Einführung von Supermodellen, einer neuen Texterkennungstechnologie, die auf so genannten Transformer-Netzwerken basiert. Super-Modelle können mit einem einzigen Modell eine viel größere Anzahl von Sprachen sowie handgeschriebene und gedruckte Dokumente erkennen, was es einfacher macht, automatische Transkriptionen von guter Qualität zu erhalten, in vielen Fällen sogar ohne jegliches Training. Die erste Supermodell 'Text Titan I' übertrifft bereits andere große Modelle und zeigt damit das Potenzial der neuen leistungsstarken KI-Texterkennungsmodelle.

Feld- und Tischmodelle

Die Layout-Erkennung erhält ebenfalls ein großes Update. Wir führen eine neue Generation trainierbarer Layouttechnologie ein, einschließlich Feldmodelle und Tabellenmodelle, die viel präziser sind und komplexere Layouts verarbeiten können als die aktuelle P2PaLA-Engine und geringere Mengen an Trainingsdaten benötigen. Mit diesen Modellen werden Sie bald in der Lage sein, Modelle zu trainieren, die nicht nur einzelne Layoutelemente erkennen, sondern auch komplexere Layouts wie Zeitungen, Tabellen und Formulare. Damit werden Sie in der Lage sein, alle Layoutelemente in Ihren Dokumenten zu beschriften und Informationen daraus zu extrahieren.

Metagrapho API

Wir sind uns der Bedürfnisse großer Organisationen und Unternehmen bewusst und entwickeln Lösungen, die eine nahtlose Nutzung unserer Handschrifterkennungssoftware innerhalb ihrer eigenen Software und Systeme ermöglichen. Eine solche Lösung ist die metagrapho API. Diese Anwendungsschnittstelle erleichtert die Kommunikation zwischen Transkribus und externen Systemen oder Anwendungen, so dass diese Unternehmen die leistungsstarke Technologie von Transkribus nutzen können, ohne dass komplizierte Integrationen erforderlich sind. Im Wesentlichen dient die metagrapho API als effizienter Kanal für die externe Nutzung der Transkribus-Fähigkeiten, verbessert die Zugänglichkeit und Produktivität und ist sogar kostengünstiger als die grafische Benutzeroberfläche. Die aktualisierte Version dieser API wird mit On-Prem kompatibel sein - der nächste Punkt, über den wir weiter unten sprechen werden - und sie wird eine größere Anzahl von Parametern akzeptieren, die noch mehr Funktionalität für die Lösungsintegration bieten.

Transkribus On-Prem

Für Organisationen, die Cloud-basierte Plattformen nicht nutzen können oder wollen, haben wir eine On-Premises-Lösung entwickelt, Transkribus On-Prem. Diese Version ermöglicht die Integration in bestehende IT-Systeme und den lokalen Betrieb der Transkribus-Plattform. Transkribus On-Prem ermöglicht die lokale Datenverarbeitung in der eigenen Umgebung, so dass die Daten die Server des Unternehmens nicht verlassen. Lediglich die für die Lizenzierung notwendigen statistischen Daten werden auch ohne Internetzugang an die Transkribus-Server übermittelt, was den Datenschutz und die Datensicherheit erhöht.

Neues Abonnementmodell

Mit unseren neuen Abonnementplänen, die wir in den kommenden Monaten einführen werden, bieten wir mehr Flexibilität, ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und maßgeschneiderte Lösungen für Ihre individuellen Bedürfnisse. Sie haben die Wahl zwischen drei Abonnement-Tarifen - Individual, Scholar und Organisation -, die sich an Genealogen, Forscher, Sammler, Archive, Bibliotheken und mehr richten. Mit einem monatlichen Kontingent von 100 kostenlosen Credits für jeden Nutzer können Sie die Kernfunktionen weiterhin kostenlos nutzen. Wenn Sie erweiterte Funktionen für Ihre Arbeit benötigen und/oder mehr Material bearbeiten möchten, haben wir den richtigen kostenpflichtigen Abonnementplan für Sie. Außerdem können Sie sich jederzeit für Kreditpakete auf Abruf entscheiden, wenn Sie sie brauchen. Die Option der jährlichen Abrechnung sorgt für zusätzliche Flexibilität und Rabatte. Die Umstellung auf ein neues Preissystem gewährleistet die langfristige Nachhaltigkeit von Transkribus bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der höchsten Servicequalität. Weitere Informationen über das neue Preissystem finden Sie auf unserer Website unter Informationsseite.

Wann können wir mit der Umstellung auf die Transkribus-Webanwendung rechnen?

Seit wir in diesem Frühjahr mit der Entwicklung von Transkribus Next Gen begonnen haben, freuen wir uns darauf, den Next Gen Desk in der Beta-Phase für die Nutzer zur Verfügung zu stellen. Wir haben bereits damit begonnen, neue Technologien wie die Supermodelle anzukündigen und haben kürzlich ein öffentliches Webinar veranstaltet, in dem wir die neue Benutzeroberfläche der Transkribus-Web-App vorgestellt haben. 

Transkribus-Fahrplan

Im August werden wir weitere Informationen über die im Webinar gezeigten trainierbaren Anlagenmodelle sowie die neuen Arbeitsbereiche Transkribus Models, Transkribus Sites und Transkribus Connect veröffentlichen. Der offizielle Start der Transkribus-Web-App ist geplant für 30. AugustAnschließend fand ein Webinar statt, um einen umfassenden Überblick über die Plattform und das neue Preissystem zu geben. In Zukunft wird sich Transkribus auf die webbasierte Plattform konzentrieren, wobei der eXpert-Client weiterhin zur Verfügung steht, aber nicht mehr aktualisiert wird.

Wir möchten auch mehr darüber erfahren, was Sie über Transkribus nachdenken und wie wir es noch besser machen können. In Next Gen werden wir kontinuierlich neue Funktionen in unserer Beta-Version veröffentlichen, die Sie testen können, bevor sie Teil der Hauptplattform werden. So können Sie uns im Voraus mitteilen, wie die verschiedenen Funktionen für Sie in der Praxis funktionieren. 

Sie können uns gerne Ihre Fragen und Anregungen mitteilen und uns Ihre Meinung über die Zukunft von Transkribus mitteilen.

Lassen Sie uns gemeinsam die geschriebene Vergangenheit entschlüsseln! 

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Neueste Beiträge

19. September 2023
Transkribus
Wir freuen uns, die Veröffentlichung der Transkribus-Web-App im September 2023 bekannt geben zu können. Nach der erfolgreichen Umstellung auf die ...
30. August 2023
News, Transkribus
Heute ist die neue Transkribus Web-App offiziell gestartet! Transkribus hat schon immer daran gearbeitet, die Digitalisierung und Transkription von ...
21. August 2023
Transkribus Anwenderkonferenz
Die Transkribus User Conference 24 (15. und 16. Februar 2024, Innsbruck) lädt Interessierte, Nutzer, Wissenschaftler und Enthusiasten ein, sich mit dem ...