+ Acta_17 - Greifswald Supercharged

Raten Sie mal, wer sich mit tausend verschiedenen Schriftstellern auskennt, Deutsch, Niederdeutsch und Latein spricht und eine Vorliebe für 17. Jahrhundert Handschriften? Das ist das "Acta_17"-Modell, erstellt von Dirk Alvermann, Elisabeth Heigl und Anna Brandt von der Universität Greifswald. Dank ihnen ist das Modell öffentlich in Transkribus verfügbar - probieren Sie es aus, ob es zu Ihrem Material passt! Die Trainingsdaten basieren auf Gesetzestexten und Gerichtsschriften aus den Responsa der Juristischen Fakultät Greifswald und kommen mit einfachen deutschen und lateinischen Abkürzungen zurecht. Es gibt sowohl eine HTR+ als auch eine PyLaia-Version des Modells und in beiden Fällen wurden fast 600 000 Wörter trainiert. Die Zeichenfehlerrate liegt bei etwa 6%.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei allen Nutzern, die ihre Modelle mit der Transkribus-Crowd geteilt haben, für ihre tolle Arbeit bedanken! Eine Übersicht über alle öffentlichen Modelle finden Sie hier erläutert oder direkt in Transkribus (über "Werkzeuge"-Registerkarte -> "Modelle").

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Neueste Beiträge

August 12, 2022
Erkennung von handgeschriebenem Text
Hatten Sie schon einmal Probleme, die Handschrift einer anderen Person zu lesen? Vielleicht beruhigt es Sie zu wissen, dass es nicht nur Menschen sind, die ...
22. Juli 2022
Uncategorized
Die neueste Version von Transkribus Lite ist da und bringt eine Reihe von neuen Funktionen. Hier sind die wichtigsten ...
Juli 4, 2022
HTR-Modelle
Der jüngste Neuzugang in der langen Liste der öffentlichen Transkribus-Modelle stammt aus dem norwegischen Nationalarchiv. Dank der ...