Deutsche Fraktur 18. Jahrhundert

Kostenloses öffentliches KI-Modell für die Erkennung von handgeschriebenem Text mit Transkribus

Deutsche Fraktur 18. Jahrhundert

Dieses Modell wurde auf 829 400 Wörtern aus dem "Wien[n]erischen Diarium" / "Wiener Zeitung" (1703-1799) trainiert, das eine österreichische Zeitung ist. Der CER auf dem Validierungsset beträgt 0,79%.
Das Modell entstand im Rahmen des Projekts "Das Wien[n]erische Diarium: Digitaler Datenschatz für die geisteswissenschaftlichen Diziplinen" und wird von Claudia Resch und Dario Kampkaspar bereitgestellt. Mehr Informationen finden Sie hier: https://digitarium.acdh.oeaw.ac.at/

Kontakt: claudia.resch@oeaw.ac.at oder dario.kampkaspar@oeaw.ac.at

Modell-Übersicht

Name:
German Fraktur 18th Century – WrDiarium_M9
Ersteller:
Österreichisches Zentrum für Digital Humanities und Kulturerbe an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Modell-ID:
17785
Jahrhundert:
18.
Sprachen:
Deutsch
Schrift:
Deutsches Kurrent
Engine:
HTR+
Material:
Gedruckt
CER auf Validierungssatz:
0.79 %
Einfach ein Bild hochladen und dieses Modell testen

Mit dem Hochladen eines Bildes akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzpolitik

German Fraktur 18th Century – WrDiarium_M9 ist für jeden frei verfügbar

Starten Sie mit Transkribus und nutzen Sie es für Ihr eigenes Material
Sie können dieses Modell verwenden, um Druckdokumente mit handschriftlicher Texterkennung in Transkribus automatisch zu transkribieren. Dieses Modell kann in der Transkribus Expert Client möglich als auch mit Transkribus Lite.
Dieses KI-Modell wurde trainiert, um Text aus Bildern historischer deutscher Kurrent-Dokumente automatisch in editierbaren und durchsuchbaren Text umzuwandeln.